10.11.2012

Landwirtschaft schauen

Diese Initiative wurde von der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für integrierten Pflanzenschutz ins Leben gerufen, um zu zeigen, wie integrierte Landwirtschaft heute funktioniert.

Die Protagonisten:
Die „Österreichische Arbeitsgemeinschaft für integrierten Pflanzenschutz“ ist ein Verein, der sich seit 1959 vorrangig der Unterstützung von wissenschaftlichen Forschungen und der Erwachsenenbildung auf dem Gebiet des integrierten Pflanzenschutzes widmet. Gemeinsam mit Partnerbetrieben soll die Öffentlichkeit über das Wesen des integrierten Pflanzenschutzes informiert werden.

Die Philosophie:
Integrierter Pflanzenschutz ist die sorgfältige Abwägung aller verfügbaren Pflanzenschutzmethoden und die anschließende Einbindung geeigneter Maßnahmen, die die Entstehung von Populationen von Schadorganismen entgegenwirken und die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln und anderen Abwehr- und Bekämpfungsmethoden auf einem Niveau halten, das wirtschaftlich und ökologisch vertretbar ist und Risiken für menschliche Gesundheit und die Umwelt reduziert und minimiert. Der integrierte Pflanzenschutz stellt auf das Wachstum gesunder Nutzpflanzen bei möglichst geringer Störung der landwirtschaftlichen Ökosysteme ab und fördert natürliche Mechanismen zur Regulierung von Schadorganismen.

„Landwirtschaft schauen“ kann Ihnen zeigen, dass 8 von 10 Bauern in Österreich integriert produzieren. Für den Einsatz von landwirtschaftlichen Betriebsmitteln heißt das: So wenig als möglich, aber soviel wie nötig.

Die Leistungen:

„Landwirtschaft schauen“ kann Ihnen zeigen, dass integrierte Landwirtschaft nachhaltig die Tische mit hochwertigen Lebensmitteln deckt.

„Landwirtschaft schauen“ kann Ihnen zeigen, dass integriert produzierte Lebensmittel sicher und von bester Qualität sind.

„Landwirtschaft schauen“ kann Ihnen zeigen, dass integrierte Produktion eine hohe Leistungskraft und Kompetenz in Sachen intakte Natur und gesunde Umwelt hat.

„Landwirtschaft schauen“ kann Ihnen zeigen, dass integrierte Landwirtschaft die Produktionsgrundlagen schont und dadurch die Lebensmittelversorgung von kommenden Generationen sichert.

Die Wirtschaftlichkeit:

„Landwirtschaft schauen“ kann Ihnen zeigen, dass Qualität und Menge der Ernten das Betriebseinkommen bestimmen.

„Landwirtschaft schauen“ kann Ihnen zeigen, dass die höchstmögliche Regelmäßigkeit der Erträge im Bezug auf Menge und Qualität die Voraussetzung ist, um sich einen Platz im Markt sichern zu können.

„Landwirtschaft schauen“ kann Ihnen zeigen, dass ein sicherer Marktzugang für das Einkommen und Überleben der österreichischen Bauern absolut notwendig ist.

„Landwirtschaft schauen“ kann Ihnen zeigen, dass die bäuerliche Bevölkerung durch Ihre Arbeit auf den Höfen den ländlichen Raum mit Leben und Wirtschaftskraft erfüllt.